Montag, 26. Juli 2010

Schnecken ...

... auf und in den Töpfen! Aber nach dem Regen Gottseidank nicht die lebendigen - obwohl, die hats natürlich auch im Garten wieder vermehrt. Und obwohl sie an den Hostas und Co. knabbern, mag ich sie nicht einsammeln - ganz ehrlich gesagt, es "gruset" mich ... anfassen tue ich sie nur in allerhöchster Not und dann auch nur mit Gartenhandschuhen ... ich mag sie definitiv nicht und da werd ich wohl in guter Gesellschaft sein mit euch allen :-)

Aber ... wie schon gesagt, die Schneckenmotive mag ich dennoch - dann halt auf den Hauswurztöpfen, die aus meiner kleinen Werkstatt kommen. Die Schneckentöpfe verfolgen mich seit recht langer Zeit und so haben sie Einzug in den Garten gehalten - v.a. in meinen kleinen Hauswurzgarten, der die kleine Treppe beim Küchenausgang langsam aber sicher einzunehmen scheint.



Kommentare:

hotel mama hat gesagt…

Liebe Ida,

Schnecken verirren sich auf meine Balkone äußert selten... hatte zawr auch schon welche zu Besuch... aber wie gesagt sehr sehr selten... Gottseidank;-))

Deine Schneckenübertöpfe sehen aber echt toll aus... richtige Meisterwerke sind das... und du weißt ja ich liebe Hauswurzn...

Eine schöne Woche wünscht dir Ursula

Jolanda hat gesagt…

..jaaaaaaaaaaaaaaa, ich bin absolut mit Dir einverstanden;-)) Schnecken mag ich auch nur an den Töpfen und deshalb habe ich davon auch einige bei mir auf der Terrasse stehen...

än guetä Start i di neui Wuchä
Jolanda

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Also diese Art Schnecken mag ich eindeutig!
Ich habe in diesem Jahr zum ersten Mal begonnen, die Schnecken zu sammeln und in den Wald hoch zutragen. GG hat nur gegrinst und gemeint, er hole jetzt die Stoppuhr um zusehen, wie lange sie für den Rückweg brauchen. Ha, ha. Gegrüselet hat's mich allerdings schon und ich habe die Viecher auch nur mit dem kleinen Handrechen in den Eimer bugsiert. Igitigit. Und weisst Du was? Wirklich weniger werden die bei mir nicht :o(.
E gueti Wuche
Alex

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Ida,
diese Art von Schnecken ist mir auch überaus sympathisch ;). Die Hauswurztöpfchen sehen klasse aus!

Ich sammle die Schnecken immer ein und bringe sie zu den angrenzenden Feldern und Wiesen. Da sie bei Regenwetter massenhaft im Garten vorkommen, habe ich, sofern es sich um kleine Schnecken handelt, mittlerweile auch keine Berührungsängste mehr. Die großen sammle ich mit einer kleinen Gartenschaufel ein, da sie mir doch etwas zu stark schleimen (igitt).

Liebe Grüße von Bärbel

Dana Craft hat gesagt…

wunderwunderschön, ida! deine schneckenkugeln UND die hauswurzen, meine ich - beides mag ich sehr gern, ich freu mich schon auf den herbstmarkt :-)
herzliche grüsse,
daniela

beby-piri hat gesagt…

ich züchte die hüüsli schnägge... ob die echte oder so schöni wie dini...mlg beby

Pupe*s Fadenkreuz hat gesagt…

Einen schöne Garten wie auch ein schönes Hobby, hast Du da!

TOLLE ARBEITEN!

LG,
Pupe

Gartendrossel hat gesagt…

Liebe Ida,
habe Dich und Dein schönes Blog in den unendlichen Weiten des WWW entdeckt und mich gleich bei Dir "eingenistet"...


liebe Grüße zu Dir von Traudi

Jana hat gesagt…

Hallo liebe Ida,

mir gefallen diese Schneckentöpfe sehr... ich hätt auch gern welche... kannst du eine kleine Anleitung geben?

LG

Jana

Hillside Garden hat gesagt…

Liebe Ida, ich kugele jetzt auch, bzw. ich habe kugeln lassen. Eine getöpfterte Kugel von einer Gartenkollegin mit Sedum oben drin! Sieht ähnlich aus wie deines, ich muss unbedingt ein Foto zeigen!

Sigrun