Samstag, 26. Juli 2014

Wenn auch der Sommer ein Päuschen einlegt ...

... so holen wir uns die Gartenschätzchen halt ins Haus.


*lach* ... bei diesen Gartenschätzchen hats aber nun nicht wirklich mit dem Sommer und seiner Pause zu tun ... denn just aufs Wochenende ist das Regenwetter zurückgekommen.


Ich liebe neue Kartöffelchen aus dem eigenen Garten - und ob da nun Regenwetter ist oder die Sonne vom Himmel lacht - diese werden so oder anderes von meinem Gemüsegärtner aus dem Boden geholt ...


Und wie ihr seht, wird da mit viel Herz im Garten gearbeitet :-)

Duftende Gartenschätzchen sind heute aber auch ins Haus gewandert! Und das hat dann aber schon  mit dem Sommer und seiner Pause zu tun.


Denn - wie ihr nun bereits wisst, es regnet wieder mal. So habe ich mir also ein Herz gefasst, bin mit der Schere in den Garten gewandelt und hab Röschen abgezwackt.


Und die schwimmen nun allesamt im eigens dafür angelegten "Stubenschwimmteich" :-)
Wunderschön, nicht?

Und ganz ehrlich, ich hab nicht mal ein schlechtes Gewissen gegenüber dem Gartenanblick und seinen gewiss nur für meine Augen entstandenen Lücken, habe ich doch jeweils das Gefühl, jedes abgezwackte Blümchen fehle irgendwo da draussen - in der grünen Gartenhölle *grins*. Denn, wenn der Garten wieder trocken hinter den grünen Blättchen ist und als grösstes Zimmer benutzt werden kann, wären diese Röschen eh hinüber gewesen.

Habt alle ein wunderschönes Wochenende. Und ... wie gesagt, wenn der Sommer ein Päuschen einlegt - nix wie ran an die Schere, holt ihn euch doch auch ins Haus, sei es in kulinarischer Hinsicht oder als duftender Hingucker.


Eure Ida

Donnerstag, 17. Juli 2014

D'Luft isch dusse ...

... oder so gesagt, dass es auch alle verstehen: Die Luft ist draussen!
... was bedeutet, dass ich nun eine kleine Sommerpause einlege.


Abschalten, Pause machen vom Alltag - oder dann wenigstens abends ... nach der Arbeit, sich vielleicht auch etwas neu finden.


Den Kopf für Neues frei machen. Auch eine kreative Pause einlegen.


Sich etwas vermehrt einfach dahindümpeln lassen. Sich selber auch mal Ruhe gönnen (ob ich das wohl schaffe?).


Sonne geniessen - oder eher den kühlen Schatten. Die Seele baumeln lassen.


Sich vielleicht auf einen neuen Weg begeben. Eine schöpferische Pause einlegen ...


In die Ferne schauen, den Blick schweiffen lassen um Neues einzufangen, sich dann im Alltag wiederzufinden, gestärkt und mit neuem Tatendrang!

Ja ... und genau dafür und deshalb lege ich mal eine kleine Pause ein - eben auch auf dem Blog, was jetzt nicht heisst, dass ich  mich in der Bloggerwelt gar nicht mehr sehen lasse. Aber manchmal setze ich mich einfach zu sehr unter Druck, habe das Gefühl, dass ich noch müsste ... eben auch hier. Und nein, das kann es ja nun wirklich nicht sein. Wie ich aber auch auf anderen Blogs schon hin und wieder gelesen habe, geht es euch wahrscheinlich auch immer wieder mal ähnlich. Eben auch das Gefühl zu haben, nichts mehr Neues intus zu haben, die Bilder ähneln sich, alles schon irgendwie dagewesen. Aber schliesslich und endlich wiederholen sich ja auch die Monate, Jahreszeiten ... und auch die Arbeiten ähneln sich in Haus und Garten. Und aus dem Töpferkeller gibts halt auch nicht dauernd Neues zu berichten, da das Töpfern in letzter Zeit eher zu kurz gekommen ist. Und darum ... ein Päuschen ist schon gut, passt. Aber ... vielleicht bin ich schon übermorgen wieder da mit etwas, was ich euch unbedingt zeigen möchte. Vielleicht bin ich auch heute schon wieder bei euch zu Gast - einfach so, wie es mir jetzt gerade gefällt und ich Musse dazu habe... Verloren gehe ich euch aber nicht, auch wenn es hier doch wider Erwarten etwas länger ruhiger sein sollte

Habt es fein und habt eine wunderschöne Sommerzeit - und denkt daran, auch mal ein Päuschen einzulegen, auch einmal einfach zu Sein. Ich muss es mir selber auch immer wieder selbst verordnen und es gelingt mir auch - nicht immer, aber immer öfters :-)


Eure Ida

Mittwoch, 9. Juli 2014

Ich will ja nicht jammern!


... aber ist es nicht so, dass sich jetzt eigentlich der Sommer zeigen sollte?
Nu denn, ich hoffe mal auf Morgen, oder vielleicht doch erst Übermorgen? Bestimmt wird er schon noch seine Spuren hinterlassen ... eben der Sommer. Ich bin da mal zuversichtlich.



Aber heute wars alles andere wie sommerlich. Immer wieder Regenschauer tagsüber, windig und richtig kalt für diese Jahreszeit. Und der Abend zeigte sich keineswegs versöhnlicher. Nu denn, damit es etwas Gemütlicher war, haben wir im Cheminée ein Feuerchen entfacht. Hm, passt schon nicht wirklich in die üppig grüne Jahreszeit ... eben Kerzenlicht und Kaminfeuer :-) Egal, hauptsache gemütlich, oder?

Habt eine richtig gute Restwoche auch wenn uns das Wetter nicht so hold sein soll.

Herzlichst
Eure Ida