Mittwoch, 24. November 2010

Kein Besuch mehr ...

... sondern Zuhause angekommen ... So scheint es mir, wenn ich das Verhalten vom Nero betrachte. Nero ist ein Kater ohne wirklich ein richtiges Zuhause - bis jetzt! Er gehört eigentlich Nachbarn, ist so alt wie unser Kater Miro, nämlich 4 1/2-jährig. Nun, wirklich gehören tut er wahrscheinlich auch den Nachbarn nicht - ist er doch seit seiner "Kindheit" regelmässiger Gast bei uns - immer im Wissen seiner "Besitzer" und gekümmert hat sich eben eigentlich niemand wirklich um den Kleinen - ausser wir. Schlafen tut er draussen - irgendwo - und im Winter, ja da hat er sich schon vor 3 Jahren unsere Garage ausgesucht als Schlafquartier. 3 Winter lang. Aufgewärmt hat er sich in unserer Stube, aber geschlafen hat er nie im Haus, immer in der Garage. Er war ein uh scheuer aber sehr liebevoller Kater. Jetzt ist er sehr zutraulich, holt sich seine Streicheleinheiten ab ... Einige Male haben wir mit den Nachbarn gesprochen ... aber es ist ihnen nie gelungen, ihm ein Zuhause zu geben - und eben das grosse Problem - er konnte nie in ihr Haus - auch nicht im Winter - armer Nero ... und jetzt, ja jetzt hat er uns wohl vollends als sein neues Zuhause ausgesucht - denn schaut ...  mittlerweilen schläft er nicht mehr in der Garage - sondern auf Miros Decke :-) - das nach über 3 Jahren - kleveres Bürschchen ...



Auch jetzt liegt er dort - schon den ganzen Abend rüber. Und wie ich seine Schlafgewohnheiten mittlerweilen kenne, wird er dort die ganze Nacht liegen bleiben und irgendwann, gegen den Morgen in die Nacht verschwinden - um dann irgendwann wieder vor der Tür zu stehen ... Aber nicht, dass ihr jetzt denkt .. armer Miro, denn schaut ...


... er bevorzugt derzeit einen anderen Schlafplatz, nämlich sein Schlafkörbchen! Gääääähn, da werde ich auch gleich müd, wenn ich die beiden Samtpfoten betrachte ... echt ... gääääähn - ich glaub, ich leg mich gleich zu denen :-) Hm, zu Miro oder Nero? Na ja, Körbchen zu eng und Decke zu klein ... da geh ich doch gleich ins Bett. Schlofet guet!

Kommentare:

schweizergarten hat gesagt…

Jö! Beides sind wunderschöne Katzen. Ich kann einfach nicht verstehen, warum man sich eine Katze anschafft und man sich dann nicht um sie kümmert. Gut hat der schwarze, schöne Kerli ein warmes Plätzchen! Unser Streunerkater schläft unterdessen auch in unserer Stube. Er hat es furchtbar Streit unter den beiden Katern gegeben (unser Charlie ist auf den Streuner losgegangen) doch mittlerweile können sie aneinander vorbeilaufen ohne zu fauchen und zu knurren. ;-)
Herzlichen Grüsse
Carmen

beby-piri hat gesagt…

miau, miau, bei euch würde es mir auch gefallen, falls du noch mehr Katzen ein Asyl gewähren möchtest, ich wüsste da noch 2 bis 3 Kater... herzlich piri

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Schön, dass der schöne, schwarze Kater bei euch ein zu Hause findet. Im Winter kann man als Katze auch draußen überleben, aber Spaß macht das sicher nicht. Unser Nöpfchen mag Kälte und Nässe gar nicht. Sie ist fast nur noch in der Wohnung. Fressen, Schlafen, auf den Frühling warten. Ein Katzenleben.
Liebe Grüße
Anette

Einfachschön hat gesagt…

Hallöchen liebe Ida,
oh, das ist ja toll... war ja wie es scheint sowieso schon eher euer als der Kater eurer Nachbarn! Da hat er ja nun einen Glückstreffer gelandet! Er hat halt nur etwas länger gebraucht, sich zu entscheiden... aber so sind sie halt manchmal die lieben & oft noch voller Rätsel steckenden Samtpfoten. Unser Neuzugang Candy sucht sich auch grad' ein neues Plätzchen - auf dem Sofa neben (oder auf) Markus und das wo sie die letzten Monate ausschließlich bei mir auf dem Sofa (oder auf mir) lag - aber nicht einfach so auf dem kalten (auch schwarzen!) Ledersofa - nö - erst schön die Decke hinlegen, versteht sich!
Ich hoffe, dass sie sich deine beiden gut vertragen!
GLG Bianca

Elke hat gesagt…

Ist der toll!!! Ich bin ja ein bekennender Fan von schwarzen Katzen, aber dann auch noch langhaarig, wunderschön!
Miro ist aber auch ein Prachtkerl!
VG
Elke

Tonzauber hat gesagt…

Wow...Nero ist ja ein richtiges Plüschmonster!:O) Nach den ersten Sätzen von Dir habe ich mir nicht vorgestellt, dass Nero so ausschaut! Echt süß... und ich finde es super von Euch das er jetzt ein tolles zu Hause bei Euch hat!

In diesem Jahr fällt meine Weihnachtstöpferei etwas kleiner aus...es gibt so viel anders zu tun!

Viele Grüße und einen dicken Schmatz an Deine süßen Plüschmonster :O)

Ivonne

Gartenfee hat gesagt…

Ach Ida, so etwas lese ich gern. Ein wunderschönes Happy End!
Die beiden sind aber auch wirklich zum Knuddeln.

Herzlichen Dank auch für Deine lieben Worte zu meiner Tasche. :-)

Liebe Grüße von Bärbel

Jana hat gesagt…

Hallo Ida.
Bei dir hat er bestimmt ein gutes zu Hause gefunden.Schönen Tag euch beiden,und liebe Grüße Jana

Einfachschön hat gesagt…

... ich nochmal... - freu mich auch IMMER über deine Kommentare - WIRKLICH - musste ich auch mal eben loswerden *hihi*
Hab' einen schönen Tag... und das mit der Deko - wenn bis So ein Kranz oder Gesteck da ist, kann man ja später noch weitermachen...
Ich wollte diese Woche nur unbedingt fertig werden, weil ich Urlaub habe ;-)... wollte auch sehr dezent dekorieren... ist mir überwiegend auch gelungen - und jetzt Mistwetter für die Fotos grrr
GLG Bianca

Smilla hat gesagt…

Oh Ende gut ALLES gut... warum nicht zwei Katzen??? Die Namen Nero und Miro passen doch vorzüglich zusammen... fast wie Max und Moritz, oder?
Wûnsche dir einen gemütlichen Abend!
♥-lich und bbbb

Sanne hat gesagt…

Liebe Ida,

ohhhhh wie schön !!!!!!!!!! Da habt ihr ja so kurz vor Weihnachten ein neues Familienmitglied...wunderbar...
Und die Namen passen wirklich gut zueinander ...so schön, alle beide...

Dann euch eine schöne Zeit bis zum ersten Advent,
liebe Gruß,
Sanne

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Na, was hab ich gesagt... das ist doch ein echt cleveres Bürschchen! So guet, dass Ihr beide ihn nun als den Eurigen betrachtet, so wie er Euch als die seinigen *kicher*. Am liebsten würd ich ihn gleich mal durchknuddeln. Der Miro ist aber auch eine echte Knutschkugel.
Liebe Grüsse
Alex

melontha hat gesagt…

Das finde ich ganz toll und freue mich für Euch und das Katerchen. Ich kenne das Problem nur zu gut, 2 Katzen haben wir nun schon von den Nachbarn reingenommen, weil man sich nicht richtig um sie gekümmert hat und nun haben sie schon wieder 2 Katzen und auch sie stehen bei uns und wollen sich wärmen. Was nützt das schärfste Tierschutzgesetz, wenn niemand nachprüft, wie die Tiere eigentlich gehalten werden.

Ich wünsche Dir einen schönen 1. Advent, liebe Grüsse Melontha