Montag, 2. Mai 2011

... dieser Duft ...

von den Maiglöckchen ...

Ja sie blühen, die "Maierisli", wie wir sie nennen und dieser Duft, hach, der ist einfach betörend, umwerfend!


Sie wecken in mir die vielfältigsten Erinnerungen. Einerseits an die Blümchen, die wir damals für unsere Mutti im Wald zusammengesucht haben ...


Ja und dann hat mir mal ein Verehrer Maiglöckchen mitgebracht - aus dem Garten seiner Mutter geklaut *lach* ... das waren ja noch Zeiten!


Vor Zeiten hatte ich sogar mal ein Parfum mit Maiglöckchenduft ... ob das wohl nicht des Duftes zuviel war ... also heut wärs bestimmt nicht mehr nach meinem Geschmack als Parfum; das muss wohl in einem früheren Leben gewesen sein *grins*


Und auch mein Mann zeigte mir einige Zeit nach unserem Kennenlernen die schönsten Maiglöckchenplätze am Rhein. Stundenlang sind wir dort lang spaziert und haben Maiglöckchen zusammengesucht - und nur Maiglöckchen :-))))))))))

Und heute stehen sie auch in unserem Garten und ... ich muss wahrlich aufpassen, dass sie nicht Überhand nehmen. Die können nämlich auch ganz schön aufdringlich werden, wenn es ihnen denn mal gefällt.


Könnt ihr sie riechen, die Maiglöckchen, welche ich heut als Sträusschen in die gute Stube geholt hab? Und das natürlich auch ein wenig für euch alle!
Ja, das ist Frühling und Erwachen pur.
Ida

Kommentare:

Happy-Sonne hat gesagt…

Liebe Ida
Deine Maierisli-Bilder sind wunderschön! Ich kann die Blumen durch den PC riechen....
Einen schönen Abend wünscht Dir Yvonne

2 B's World hat gesagt…

Liebe Ida,
ich bin mir sicher, daß bei mir gerade ein Hauch von Maiglöckchenduft in der Luft liegt.
Kein Wunder bei diesem herrlichen Beitrag, der eine wunderschöne Liebeserklärung an diese zierliche und so hübsche Pflanze ist.

Viele liebe Grüße von Birgit

Barbara hat gesagt…

Wenn ich die Augen schliesse rieche ich den süsslichen Duft der Meieriisli...

Leider habe ich keine in meinem Garten.

Deine Fotos sind wunderschööööön...

Einen schönen Abend wünscht dir
Barbara

Sanne hat gesagt…

Liebe Ida,

ohhhh, was hast du für wundervolle Bilder von deinen Maiglöckchen gemacht, die sind profimäßig !!! Wirklich...ich liebe den Duft sehr und natürlich auch die Blümchen...bei mir wachsen sie nicht vom Fleck...ich habe vor Jahren zwei Ministöcke gepflantz, jeder hat mich gewarnt, aber sie vermehren sich leider nicht....Dank dir auch für deine lieben Willkommensworte , hab mich wirlich gefreut...ihr habt mir auch gefehlt, aber s es war für die ganze Familie eine gute Erfahrung mal so ganz ohne Medien zu sein...

Wünsch dir eine wundervolle Woche und schick dir viel Grüße,
Sanne

Tummetott hat gesagt…

So schön!
Liebe Grüße
Michaela

Einfachschön hat gesagt…

Hallöchen Ida,
die Fotos sind ganz wundervoll (... und ich weiß noch immer nicht, ob du eine neue Kamera hast *g*)! Ich mag Maierlis (äh finde Maiglöckchen aber irgendwie schöner *nochmalgrins*), aber wenn sie vom Nachbarn unter'm Zaun rüberkriechen, sich im ganzen Blumenbeet (und das ist nicht gerade groß) breit machen und dann auch noch NICHT blühen, dann finde ich sie nicht mehr ganz so toll. Das Beet haben wir ganz ausgebuddelt und neu bepflanzt - mit Unkrautsperre. Dafür kommen sie jetzt weiter hinten unter der Hecke hervorgekrochen und breiten sich glatt schon in unserem Rasen aus... HILFE!!!! Aber sie sind wirklich wunderhübsch anzusehen und duften betörend *ggg*!!!
GLG Bianca

Herz-und-Leben hat gesagt…

Maiglöckchen liebe ich auch sehr, liebe Ida. Aber ich mochte auch das Parfum immer sehr gern, ich glaube das war Diorella oder Diorissimo - einfach himmlisch! Aber nur, wenn keine künstlichen Ingredienzen darin sind.
Heute habe ich auch Maiglöckchen im Wald gesehen. Bei mir im Waldgarten habe ich noch keine gesichtet. Schade! Nicht überall vermehrt sich alles so stark. Hier ist ja viel Platz dafür ... und von daher sehr erwünscht - bin ich doch auch ein Maienkind und das waren schon immer "meine" Blumen.

Ganz herzlich
Sara

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Ja, liebe Ida, Maiglöckchen liebt wohl jeder.
Deine Bildbearbeitungen sind dir sehr gut gelungen. So richtig schön nostalgisch, genau passend für die zarten Maiglöckchenblüten.
Die Bezeichnung Maierisli lese ich heute zum ersten Mal.
LG Anette

Manou hat gesagt…

Ich rieche sie bis hierher :-))) Wunderschön präsentiert hast du sie. Vielleicht hast du etwas maiglöckchenhaftes an dir, dass sie dich und du sie und deine Verehrer ... *ggg*
Das mit dem Überhand nehmen kenne ich. In unserem letzten Garten waren sie schon ein Alptraum. Aber vereinzelt, ein Gedicht.

Liebe Grüße
Manou

Elke hat gesagt…

Hallo Ida!
Die Maiglöckchen mag ich auch.
Habe sie gaaaanz hinten im Garten angesiedelt, hoffentlich wuchern sie nicht alles zu, aber ich denke, sie werden schon an ihre Grenzen stoßen, die da heißen: Gilbweiderich!
VG
Elke

Fräulein Glückspilz hat gesagt…

Hallo meine Liebe!
Ohh, Maiglöckchen hat mein Liebster auch am Liebsten... nur leider haben wir (noch!!!) keine im Garten... Das müssen wir dringend ändern!
Sehr schöne Bilder!

Hab einen schönen Resttag!

Gruß
Nicole

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Oha, ja da könnt ich doch auch gleich noch schnell raus und mir ein paar in die gute Stube holen. Hast mich grad gluschtig gemacht, liebe Ida!
Tolle Collage mit den Maieriesli!
En liebe Gruess
Alex

Träumerin hat gesagt…

Liebe Ida

oh ja, die Maieriesli liebe ich auch sehr. Der Duft ist einmalig!
Im Garten von meinen Eltern hat es auch viele und ich freue mich bereits auf ein Sträusschen!
Wenn ich doch nur auch noch ein Plätzchen in meinem Garten dafür finden würde :-)))
Liebs Grüessli
Träumerin

Anja hat gesagt…

Liebe Ida! Wie wunderhübsch deine Bilder! Ich liebe Maiglöckchen auch sehr! Leider mögen sie nicht sooo gerne in meinem Garten sein...da erfreue ich mich eben an deinen schönen Maierisli! (Welch bezaubernder Ausdruck!) Herzlichst Anja

Patchworkheike hat gesagt…

Du hast recht, der Maiglöckchenduft ist einfach zauberhaft. Meine in der Küche verblühen jetzt leider.
Viele grüße
Heike

Sanspareil hat gesagt…

Ich habe mich selbst ausgebremst. Aus Angst, die Maiglöckchen würden den ganzen Garten durchwandern, ohne gebremst werden zu können, (ich wurde mehrfach gewarnt) habe ich sie in Töpfe gepflanzt. Da jammern sie vor sich hin, kaum Blätter, keine Blüten, kein Duft. Ich rieche sie doch doch so gerne!

LG Sigrid

Barbara hat gesagt…

Hallo liebe Ida
Ja, ich kann sie riechen, die Maiglöckchen (denn ich habe auch ein kleines Sträusschen hier auf dem Tisch). Ich liebe sie innig und wenn ich deine wunderschönen Fotos anschaue, weiss ich auch weshalb. Bei mir halten sie sich in Grenzen und dies ohne mein Dazutun....dafür bin ich dankbar!
Wünsche dir ein tolles Wochenende und sende viele liebe Grüsse über den Berg,
Barbara

Luzia hat gesagt…

Na das ist ja eine tolle Maiglöckchenparade mit passenden Erinnerungen dazu;-)) Bei mir gedeihen sie leider nicht so gut im Garten und auch die Wälder in Mittelhessen sind nicht damit überschwemmt. Umso mehr gefallen mir Deine schönen Bilder! Und übrigens die bunten Knöpfe auch! Ein schönes Wochenende wünscht Dir Luzia.