Samstag, 19. März 2011

... was machen sie denn nur ...

... die  Gäste im Winterquartier?

Ja das hab ich mich mit etwas schlechtem Gewissen gefragt ... hab ich sie doch ziemlich, ja für mein Empfinden sträflichst vernachlässigt, diese Gäste. Und so bin ich ausgibig drangegangen, hab ausgeputzt, nach Läusen Ausschau gehalten, vorsichtig gewässert - und ja, auch gestaunt!!!



Auf den ersten Blick sieht alles ja gar nicht so übel aus - und meine Lieblinge - die Agapanthen - sie treiben wie verrückt. Na ja, bei zwei Riesenstöcken - sie sind nicht auf den Bildern - da tut sich was, was mir nicht gefällt, so was Schmieriges hält sich hartnäckig zwischen den Blättern ... was das nur sein mag ...


Und - obwohl ich wirklich nur sehr spärlich gewässert hab - das erste Mal nach dem Einwintern Mitte Januar ... treibt alles wie verrückt. Sogar das jämmerlich aussehende Bougainville-Bäumchen (bei mir wärs schon im vorletzten Jahr geflogen - Tschuldigung ;-) - aber mein Mann, öhm, es ist sein Liebling ... ebenso das Sträuchlein rechts oben - ein blaues Solanum. Öhm, ich geb ihm mal eine Chance, weiss aber nicht, ob es den Sommern überlebt, wenn es denn nur lange Triebe macht aber sich nicht für Blümchen entscheiden kann ...


Die Feige - schaut mal, was die macht - sie entwickelt schon mal eine kleine Feige - wohl, in Erinnerung an letztes Jahr, da hatte sie bis Mitte November gerade mal zwei grüne Feigen produziert, die natürlich ungeniessbar waren. Jetzt denkt sie wohl, dass sie frühzeitig mit der Produktion beginnen muss damit ihre Früchte ausreifen :-)

Und die Tessinerpalme, der gefällts auch im Winterquartier. Und - ja, die hat auch ihre eigene Geschichte. Ich mag die Südländer ja schon, aber eben nicht in unserem Garten - da passen sie einfach nicht hin. Diese Palme aber hab ich gleich im Dreierpack geschenkt erhalten - konnte natürlich nicht nein sagen. Damals waren sie noch viel kleiner. Nun, die eine hat dann das weltliche gesegnet und die andere erfreut Freunde, die wirklich ihre Freude dran haben und v.a., bei denen sie auch hinpasst. Und ja, von einer durfte ich mich dann schon nicht wirklich trennen - und so gedeiht sie, wird immer grösser und wer weiss, was in zwei drei Jahren damit ist ... hab keine Ahnung! :-)


Und da blühts ja schon! Ihr glaubt es nicht, aber das weisse Solanumbäumchen - es wurde eingewintert, da ist schon der erste Frost drüber gegangen. Vielleicht wurde es grad drum noch ein wenig gestärkt. Jedenfalls blüht es schon jetzt, also ob's bereits Sommer wär! Was das denn woh im Sommer macht?


Und dieses Kraut ist ein wahrer Überlebenskünstler. Ja ja, das hab ich in jedem Topf, in jedem Gartenbeet - einfach üüüüüüberall!!!! Und mittlerweilen hab ichs aufgegeben, dem den Garaus machen zu wollen, denn so fein und zart es ist, es ist viiiiel stärker wie ich. Es macht sich wirklich überall, ja überall und in jeder Ritze breit und ist nicht unterzukriegen! Und das Gröbste - diese Pflänzchen werden auch noch für harte Fränkli im Gartencenter verkauft ... Ob ich mich mal als Lieferant anbieten soll???


Auch ein Winterquartiergäste: Roter und auch dieser grüne Klee! Kenn jetzt seinen richtigen Namen gar nicht - sorry. Der ist so anspruchslos und macht doch sooo viel Freude - jedenfalls mir!

Die Crassula (oder auf gut Deutsch 'Geldbaum') steht auch im hellen und kühlen Winterquartier und über den Sommer dann draussen - in der guten Stube hät das Riesending ja keinen Platz mehr - oder wir müssten uns verkrümeln *grins*.

Und seit drei Jahren beehrt sie uns auch mit ihren kleinen, ja geradezu winzigen Blütchen. Sie erscheinen in kleinen Büscheln und jede Blüte hat lediglich rund 1 cm Durchmesser. Aber schaut mal, wie hübsch diese Blütchen daherkommen, beim genauen hinschauen ...



Wieder ein kleines Wunder der Natur - oder nicht?


Und diese Blüte, ja die hätt auch den tiefsten und kältesten Winter überstanden!

Aber bald bald dürfen alle wieder tief durchatmen und Frühlingsluft schnuppern - hoffe ich jedenfalls.

Euch allen wünsch ich ein schönes, erholsames Wochenende mit vielleicht einer kleinen Blume, die euren Weg unerwartet kreuzt, denn das ist doch das kleine Glück, wir müssen nur hinschauen. 

Ida


Kommentare:

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Hoi Ida
Du wirst es nicht glauben, aber bei uns schneit's :o(. Darf ich auch bei Dir ins Winterquartier *grins*? Hmm, ich muss mich beim nächsten Mal echt so an die Giessregel halten wie Du. Ich glaube, ich habe viel zu oft gewässert und so gesund sehen meine Wintergäste nicht aus. Ich habe aber einige jetzt ausquartiert. Ja, ja, grins, ich weiss bin früh dran, aber sie stehen ja auf der gedeckten und gut geschützten Terrasse. Die Weicheier werden das wohl aushalten :o).
Liebe Grüsse und häb en schöne Sunntig
Alex

Manou hat gesagt…

Liebe Ida,

ich nehm die letzte Blüte, da kann dann nichts schiefgehen ;-))))
Wunderschöne Impressionen hast du uns geliefert. Vielen Dank dafür. Das muntert auf und sagt, der Frühling wird endlich kommen.

In meinem nächsten Leben werde ich Pflänzchen bei dir, so schön umsorgt ...

Liebe Grüße
Manou

Christine hat gesagt…

Haqllo liebe Ida ,
so ein Winterquartier hätte ich für mich auch gerne :))) . Freut mich , dass alles wächst und gedeiht .
Wünsche dir ein sonniges Wochenende . GLG , Christine

Christine hat gesagt…

... soll natürlich Hallo heißen :)))
Christine

chrissi hat gesagt…

Oh ist das schön...wohl dem, der solch ein Winterquatier hat. Bei uns bleibt eigentlich nur die Garage weil unser Haus leider nicht unterkellert ist. Ich habe schon geschaut. Vieles hat den Winter nicht überstanden. :o(. Aber bei Dir wächst und gedeiht alles schon so schön. Ich hoffe auch, dass der Frühling bald einkehrt und wir wieder Sonne auf der Haut spüren dürfen.
Hab ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße, Chrissi

Seelenstuebchen hat gesagt…

Liebe Ida
Wahnsinn wie es bei Dir blüht und gedeiht so ein Winterquartier ist schon etwas Herrliches,gell :-)
(malganzliebzummannhinüberschaut)*ups* und schon is er fort!!!!Okay dann eben wieder Keller ;-)
GGLG.Doris

Elke hat gesagt…

Wow, die scheinen sich ja wohl bei dir zu fühlen! Mein Kartoffeljasmin ist jedesmal nach der Überwinterung im Wohnzimmer beleidigt und blüht erst im Sommer, es ist ihm wohl zu warm.
VG
Elke

Happy-Sonne hat gesagt…

Liebe Ida
Wunderschön sieht es in Deinem "Winterquartier" aus. Auch hier erwacht die Natur und es wird Frühling! Wirklich wunderschön!
Einen sonnigen Sonntag wünscht Dir Yvonne

schweizergarten hat gesagt…

Liebe Ida, mein Winterquartier ist auf ein grosses Tablar in der Waschküche direkt vor dem Fenster beschränkt, deshalb beneide ich dich gerade um soviel Platz. Wahnsinnig, dass es jetzt schon blüht. Die Crassula schneide ich immer rigoros zurück, sonst könnte ich sie nciht mehr überwintern. Alle Zitrusbäumchen habe ich letzten Frühling verschenkt - Platzmangel und ich wollte nicht mehr soviele Topfpflanzen - im Sommer wurde mir das Tränken dann doch zuviel.
Die Mandarin-Sämlinge, die meine Tochter aus Kernen in einem Joghurtbecher angezogen hat, versprechen aber, das es in meinem Winterplätzli immer enger werden wird....zu Hilfe...
LG Carmen

beby-piri hat gesagt…

liebes Ida, könnte ich mir ein Pflänzchen in deinem Winterquartier aussuchen, würde ich gerne dein Glücksklee sein, herzlich :-)barbara

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Ida,
wow, Deine Pflanzen haben ja das reinste Luxus-Winterquartier, kein Wunder, dass es da schon grünt und blüht. Wenn das meine kahlen, entblätterten "Kellerkinder", die ich jetzt langsam im Treppenhaus an mehr Wärme und Licht gewöhne, sehen könnten, würden sie sich bestimmt auf und davon zu Dir in die Schweiz machen. ;-)

Liebe Grüße von Bärbel

Sibylle hat gesagt…

danke für die impressionen, heute angefangen meine "kellerkinder" hochzuschleppen. für die riesentöpfe brauche ich noch verstärkung, ich habe 3 verschiedene agapanthus in blau, die wollen jetzt auch an die frische luft. gruss sibylle

Einfachschön hat gesagt…

Hallöchen Ida,
... komm' mal wieder kaum hinterher... habe aber auch ein paar Tage zwischendurch pausiert, weil mir der Kopf nicht so ganz nach bloggen stand...
Dein Winterquartier gleicht ja einem Paradies. Was da alles Platz hat und den Winter so gut übersteht... muss an der liebevollen Pflege liegen, auch wenn du schreibst, dass du dich erst im Januar wieder gekümmert hast. Es freut mich, dass schon einiges blüht. Wir legen auch grade 2 Beete neu an (sind allerdings sehr überschaubar - größentechnisch) - mal schauen, was ich da so einpflanze... träume ja immer noch von einem Garten ganz in weiß!!! Schon seit ganz vielen Jahren und glücklicherweise gibt es alle meine Lieblingsblumen auch in weiß *freu*.
Glückwünsch auch noch an die Gewinnerinnen - wieso ich nicht mitgemacht habe, ist ja wohl klar - kann ich doch auch ein so hübsches Herzchen mein Eigen nennen *g*!
Ich wünsch' dir noch eine schöne & frühlingshafte Woche. Hier soll es bis Do 20 Grad geben... da bin ich ja gespannt...!!!
GLG Bianca

Barbara hat gesagt…

Wie es wohl jetzt in deinem Winterquartier ausschaut? Hast du auch schon ein paar deiner Gäste an die frische Luft befördert? Ich habe es gestern getan und jetzt stehen die Agapanthustöpfe bereits draussen und es hat Platz gegeben auf der Terrasse :-) ! Hoffe natürlich, dass es gut geht. Drei meiner Agas habe ich leider ertränkt....sie sind regelrecht verfault. Waren wohl zu viele Wassergaben! Das Solanum ist wunderschön, du scheinst das ideale Winterquartier für diese Pflanze zu haben!
Es liebs Grüessli,
Barbara