Montag, 24. November 2014

12tel-Blick November

Obwohl ich doch erst den Oktoberblick reingestellt habe, ist es auch schon wieder Zeit, den Novembergarten zu fotografieren. Und das ist also heute passiert.


Und im Vergleich zu den Vormonaten derselbe Blick.



Nu denn, es ist November. Der Blick ist nun doch lichter ... aber noch immer hat es Blätter an den Sträuchern. Insbesondere der 'Viburnum lantana? (Wolliger Schneeball) ist im Blätterlassen sehr hartnäckig.


 
Es ist auch die Zeit, in welcher viele Dekoelemente im Garten wieder den Blick auf sich ziehen ...
(diese Mooskugel hängt nun schon seit 2 Jahren mit dem gebundenen Waldrebenkranz im Geäst von Sträuchern über dem Schattenbeet).


Im Sommer haben sie sich in der Pflanzenwelt versteckt.

Novembergarten ...


Die Temperaturen sind mild für die Jahreszeit und seit bald Wochen werden wir mit  mehr oder weniger herrlichem Herbstwetter verwöhnt. Man kann also noch immer ein Käffchen draussen geniessen.


Wir haben das Glück in einer Gegend der Schweiz zu wohnen, welche ziemlich nebelarm ist. Und so hat sich auch der Himmel heute in tiefem blau gezeigt. Anstelle mich des Wäscheberges anzunehmen habe ich mich heute daher viel lieber in den Garten "verkrochen" am Nachmittag :-)


Und nein, diese Tannäste sind noch nicht verteilt ... es hat noch Zeit! Noch keine Spur von Frost.


Es war die Ecke mit Helleboren (schreibt man das überhaupt so in Mehrzahl *grins*), welcher ich mich heute also endlich wieder mal annahm. Frau Gwundergarten hat mir mal gesagt, dass sie die Helleboren im November stutzt. Ja ja Alex, lange ists her, aber wenn ich dran denke, dann mach ich das. Und so habe ich heute den Pflänzchen die Blätter geraubt und sie mehr oder weniger vom vielen Moos (und Unkraut!!!) befreit. Es ist eine etwas üble Gartenecke. Nix kommt da richtig. Der Boden ist unheimlich schwer, ein richtig lättiger Boden. Hm, ich könnte da mal versuchen, Erde abzutragen, vielleicht lässt sich die ja sogar als Ton verarbeiten ... Nein nein Spass beiseite, so schlimm ist es denn doch nicht, denn immerhin vermehren sich doch die Helleboren ... einigermassen ...


Das eine und andere erst frisch getriebene Blättchen habe ich aber schon stehen lassen, bin ja kein Barbar. Und welche Freude ... die Helleboren treiben auch schon schön munter aus! (die eine oder andere ... mal schaun, was sich dadraus ergibt).



Bei dieser Gelegenheit wurden auch gleich die Ministelen wider zurecht gerückt.


Derweil Miro daneben ins Mittagsschläfchen verfiel!

So, schön wars an der frischen Luft und eine Ecke ist wieder etwas ordentlicher auf Winter eingestellt.


Anderes wartet noch auf die ordentliche Hand. Aber ... das kann warten. Mein Rücken lässt grüssen ... also lassen wir für heute den Novembergarten draussen.


Und lassen doch bereits ein klein bisschen Dezemberstimmung rein in die gute Stube. Und ja, auch da wiederholt es sich wie draussen die Jahreszeiten - nämlich ein Teil der Weihnachtsdeko, habe ich doch meinen Kranz wieder vom Estrich runtergeholt. Der Kranz, den ich bei Carmen vom Schweizergarten entdeckt hatte. Er hat bereits zwei Jahre auf dem Buckel (Klick) und präsentiert sich noch immer wunderschön und fast in alter Frische. Mir gefällt er noch immer!

Euch allen wünsche ich nun eine wunderschöne Woche, habt auch herzlichen Dank für eure immer so tollen Kommentare und ja, habt es doch einfach gut!


Eure Ida

... und wie immer findet ihr natürlich weitere 12tel-Blicke bei Tabea (Klick)

Kommentare:

Steiniger Garten hat gesagt…

Hallo Ida, warum schneidest du die Blätter ab? wegen der Schwarzfleckenkrankheit?
Ich sehe, du hast die Agapanthen schon weggeräumt....meiner steht noch draußen.
LG Sigrun

Rosalie hat gesagt…

Auch hier wirds im Garten nun ruhig. Alle Töpfe sind eingeräumt und dies und jener Krempel auch. Ich häng noch ein paar Laternen und den Herrnhuter auf. Dann darfs endlich schneien. Deine Gartenblicke mag ich immer sehr, liebe Ida. Es sieht alles nach Dir aus, nach Deinem guten Händchen ;-))
Liebste Rosaliegrüße

Happy-Sonne hat gesagt…

Guten Morgen liebe Ida
Danke für den herrlichen November-Garteneinblick. Wunderschön! Ja, und sogar die Sonne entdeckt man auf Deinen herrlichen Bildern. Wir sitzen in einer dicken Nebelsuppe. Grrrrh!
E gueti Wuche wünscht Dir d'Yvonne

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Sehr schön sieht Dein Novembergarten aus! Ich sehe, Du hast auch diese großen Holzsterne!!!! Ich liebe die!!!! Sie sind so schön natürlich! Jetzt kommt auch wieder die große Zeit der Gartendeko!
Viele Grüße von
Margit

Rita hat gesagt…

Hallo Ida
Ui, ich bin ja ein Gartenlaie- aber etwas habe ich offensichtlich doch richtig gemacht! Immer im Herbst habe ich meine Helleboren runtergeschnitten und sie trieben jedes Jahr wunderbar aus! Deine Holzsterne im Novembergarten sind ein toller Hingucker - sie sind wunderschön und passen einfach perfekt! Ja, der November hat defintiiv noch nichts vom Winter gehört - hoffentlich wirds im Dezember besser. Also einen zweiten schneelosen Winter muss ich jetzt wirklich nicht haben!
Herzlichst Rita

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Hallo Ida
Schöne Dekos hast Du in Deinem Garten. Überhautp schaut's bei Dir so schön ordentlich aus ... öhm, könntest Du nicht mal bei mir vorbei schauen *kicher*. Echt, habe ich gesagt November? Hüstel, ich habe meine in diesem Herbst nicht geschnitten und ich dachte ich hätte gemeint Ende September oder Oktober ... seufz, mein Hirn lässt nach, ich weiss es echt nicht mehr. Manchmal schneide ich die Blätter auch erst, wenn die Blüten schon draussen sind, aber dann nur noch die wüsten Blätter. Ein paar der Helleboren mussten allerdings bei mir bereits im Juni alle Blätter lassen, weil ich so eine blöde Raupenplage hatte *seufz*. Ich hoffe, die haben sich nun verdünnisiert, wenigstens haben die Lenzrosen es aber klaglos hingenommen, sie drücken alle schon wieder aus dem Boden *uff*.
En liebe Gruess u hoffentlich bis gli
Alex

yvonne zaugg hat gesagt…

Liebe Ida,
wundervoll dein November-Garten und deine ***Herzstella**** sind einfach traumhaft wunderschön!
Herzensgrüassli
Yvonne

Kath rin hat gesagt…

Liebe Ida, eigentlich sieht der Novembergarten ganz freundlich und sonnig aus - somit überhaupt nicht der Jahreszeit entsprechend :)

lg kathrin

Erwin Schriefer hat gesagt…

Hallo liebe Ida...ich sollte das mit dem zwölftel-Blick auch mal angreifen...schön wenn man einen Vergleich in den verschiedenen Jahreszeiten hat....
Komme immer gern mal bei dir in der Schweiz vorbei...die Bilder sind wunderschön...ja du hast Geschmack...ganz liebe Grüße ...Erwin