Dienstag, 28. Oktober 2014

12tel-Blick Oktober

Ja, langsam aber sicher wird es Zeit für den 12tel-Blick im Oktober!


Hm, sagen wir mal, es wird höchste Zeit, denn schon bald ist Ende Oktober. Die liebe Zeit, sie rennt einem noch immer um die Ohren :-)

Der Garten verändert sich - und mir gefällts!


Ja im Vergleich zu den Vormonaten ist der Blick wieder etwas durchsichtiger geworden, obwohl, soooo viele Blätter sind noch gar nicht von den Büschen runtergepurzelt, wars doch auch noch nie wirklich frostig.


Nero gefällts wohl ebenso! Er hat mich heute Nachmittag begleitet - bei meinem Fotorundgang im Garten. Aber es blieb nicht nur beim Fotorundgang.


Blätter, welche sich in den wunderschönsten Herbstfarben zeigen. Nicht mehr lange, ja vielleicht auch nur noch ein Augenblick und sie werden Vergangenheit sein ...


An der Endless Summer ist alles zu bewundern. Neuaustrieb, volle Blütenfreude aber auch das Ende eines Blütentraumes. Ich bin in diesem Jahr restlos begeistert von dieser Hortensie - und dies wahrscheinlich einfach darum, weil sie immer genug Wasser gekriegt hat von oben.

Das Ende des Gartenjahres findet sich auch im Gemüsegarten.


Das Wetter zeigt sich derzeit von seiner herbstlichschönsten Seite - Sonne pur heute Nachmittag.


Hab es mir also  nicht nehmen lassen, noch ein paar Zwiebelchen zu versenken, schliesslich soll auch der Frühlingsgarten wieder mal schön bunt daher kommen.

Und auch wenn die Rabatten noch recht manierlich daherkommen ...


... habe ich doch ziemlich "gewütet" im Rosenbeet. Vieles wurde zurückgeschnipselt, Storchenschnäbelchen und Frauenmänteli winterbereit gemacht und auch die Rosen erhielten mal einen ersten feinen Rückschnitt um sie wieder mal etwas zu ordnen.


 Aber ... opla, was schaut mich da an ... ja ja, ein riesengrosses Stubenfenster, welches schon längst mal hätte geputzt werden sollen, an welches ich aber bislang nicht gekommen bin, weil eben davor sooooo viele Rosengewächse und Co. standen - bis heute.


Tja, und so hab ich mich also von meiner Rumschnipselei ablenken lassen und schwups das Fenster geputzt :-) Hach, wie schön ist das denn, die ganze Welt kann sich nun wieder in einem blitzsauberen Fenster spiegeln (oder zumindest ein klitzekleiner Teil davon *lach*).


 Und so sind die Rabatten noch immer Rabatten!


Und auch die Kübelpflanzen fristen noch ein Dasein draussen ...


... in der Hoffung, dass das milde und schöne Herbstwetter noch etwas anhält.

Ich mag den Herbst, ich mag den Oktobergarten - so, wie er sich jetzt präsentiert.

Habt eine wunderschöne Restwoche.


Eure Ida

... ach ja, und weitere 12tel-Blicke findet ihr natürlich bei Tabea (Klick)!

Kommentare:

Renate K. hat gesagt…

Liebe Ida,
na das war doch ein rundum gelungener und seeeehr fleißiger Tag !!
gaaaanz <3liche Grüße Renate

Steiniger Garten hat gesagt…

Hallo Ida,
schön, wie du da so zufrieden in die Scheibe grinst....
Sag mal, ihr habt Salat zu ebener Erde und dann noch so gut aussehenden? Gibt es dort gar keine Schnecken?
Deine Hortensien sehen wirklich noch aus, wie im Sommer - eben Endless Summer. Ich hoffe, meine wird auch mal so ein Prachtstück.
Liebe Grüße Sigrun

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Leider lässt sich bei uns die Sonne im Moment gar nicht sehen! Es wird gar nicht richtig hell und dann wird es auch schon wieder dunkel! Bääähhh!
Deine Fenster strahlen allerdings mit der Besitzerin um die Wette!!!! Ach ja, Fenster sollte ich auch mal wieder putzen!
Viele Grüße von
Margit

Pascale Treichler hat gesagt…

Hallo Ida
Da bist du aber fleissig gewesen! Mir gefällt Dein 12tel Blick sehr gut und diesmal bin ich zusätzlich von den Hortensienfotos vegeistert.
Grüess Pascale

chacheli-macheri hat gesagt…

Liebe Ida
es sieht auch im Oktober noch immer sehr schön aus in Deinem Garten.
Musstest Du mich jetzt echt daran erinnern , dass auch ich schon längst mal die Fenster putzen sollte , grmpf.....aber Deins sieht wirklich klasse aus , ein witziges Foto .
Liebi Grüess
caro

Lis hat gesagt…

Eigentlich mag ich sonst meinen Oktobergarten, aber dieses Jahr kann ich mich mit dem Anblick so gar nicht anfreunden. Alles ist zerfleddert, angefressen und im Gemüsebeet wächst fast mehr Gras als auf dem Rasen. Wenn ich mir da dein Salatbeet anschaue.......

Öhm, Fenster sollte ich auch mal wieder putzen :-)

LG Lis

G. Kaiser hat gesagt…

liebe Ida,
sehr schöne Oktoberbilder sind das - obwohl man meinen könnte, bei Dir ist noch ein bißchen Sommer.
Einen schönen Nero hast Du da, unsere beiden Katzen begleiten mich auch immer. (am liebsten auf Schritt und Tritt)
Bei uns waren die letzten Tage sehr neblig.
liebe Grüße
Gerti

Pia Stähli hat gesagt…

Dank den Malerarbeiten bei uns, mussten alle Fenster samt Ritzen, gründlich gereinigt werden.
Und lässt mir jetzt auch Zeit um deine schönen Herbstbilder zu bewundern.
Bei deinem 12tel Blick sieht man die veränderungen im Laufe des Jahres sehr schön finde ich.
L.G Pia

Anette Ulbricht hat gesagt…

Hallo Ida,
dein Garten sieht so schön ordentlich aus. So fein gemacht ist meiner nicht mehr. In letzter Zeit lasse ich es gern schleifen. Zurück geschnitten wird eh erst im Frühjahr.
Hier im Norden gibt sich die Sonne noch richtig Mühe. Es wird noch mal richtig warm und ich genieße die schönen Tage.

Ich wünsche auch dir noch einen sonnigen Herbst, den du in deinem schönen Garten genießen kannst.
Anette

Hillside Garden hat gesagt…

Ups, du erinnerst mich an was. Ich muss noch einige Zwiebeln eingraben. Dein Nero hat seinen Namen hat wirklich verdient, er sieht fast diabolisch aus.

Sigrun

Mein Elfenrosengarten hat gesagt…

Liebe Ida, da hast du aber geschafft!
Dein Selbstbild im Fenster ist so cool :-)))
Ganz viele liebe Herbstgrüße
sendet dir die Urte :-)

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Ida,
ich wünschte, ich könnte mich auch mal wieder in so einem sauberen Fenster spiegeln wie Du.;-) Du warst ja megafleißig, vor allem im Garten, der jetzt im Oktober noch richtig gut aussieht!
Du erinnerst mich gerade daran, dass ich eigentlich auch noch ein paar Tulpenzwiebeln kaufen wollte...
Gib dem Nero mal einen lieben Krauler von mir, er ist ein richtig toller Prachtkater!

Ganz liebe Grüße, Bärbel

Kath rin hat gesagt…

Liebe Ida, eine Hörten sie möchte ich unbedingt nächstes Jahr pflanzen, denn sie fehlt noch um den Garten zu komplettieren. Mein Garten ist auch erst teilweise aufgeräumt und die Kübelpflanzen sind auch noch draußen, es gab ja noch keinen Frost.

LG kathrin

Jana hat gesagt…

Hallo Ida. Ein sehr schöner Blick durch alle Jahreszeiten. Viele schöne Fotos von deinem Garten. Und dein Nero ist ein hübscher, Streicheleinheiten von mir.
Lass es dir gut gehen liebe Ida.
Schönes WE und liebe GRÜße Jana.

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Haha ... darfst bei mir gleich weiterputzen. Die Fenster hätten es auch driiiiingend nötig. Aber ich war heute eben auch im Garten und habe so meine siebzig Röschen angehäufelt :o). Am Abend bin ich dann ins Haus gekrochen ... der Rücken, der liegt noch irgendwo da draussen *schmunzel*. Mal sehen, vielleicht kommt er ja noch rein, bevor es Zeit fürs Bettchen wird :o). Jöhhhhhh, der Nero, das ist so ein richtiger stattlicher Kater geworden unter Deinen pflegenden Händen. Der kleine Kerl hat ja schon ein riesiges Glück gehabt, so ne tolle Dosine gefunden zu haben. Hab ein gemütliches Wochenende. En liebe Gruess
Alex

Rostrose hat gesagt…

Liebe Ida,
bei euch präsentiert sich der Garten Ende Oktober noch so wunderschön, wie er bei uns selbst im September nicht mehr war (da waren die Hortensien schon verblasst bzw. braun und die Funkienblätter gelb - und überhaupt...), dabei hatte es hier ebenfalls jede Menge Regen (und leider auch Hagel...)
Dein Nero ist ein Prachtkater, wunderschön, da würde sich unsere Nina wohl vergucken (und unser Maxwell vermutlich verkriechen ;o))
Ganz herzliche November-Anfangs-Rostrosengrüße und Fellchenkrauler
♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡
von der Traude
♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Back to roots hat gesagt…

Wie sich im Laufe des Jahres alles immer verändert. Aber es war doch lange ziemlich sommerlich. Fenster waren bei uns kürzlich auch dran. Bei den großen Fensterfronten immer eine Bären-Aktion. ;-)
Und jetzt bin ich fast wieder auf dem Laufenden, liebe Ida.

Alles Liebe nochmals
Sara