Mittwoch, 17. August 2011

Des Gärtners Lohn ...

... ist frisches Gemüse!

Aber meine Lieben, WAS für ein Gemüse!


Seit Wochen sind wir am Geniessen des Gemüsegartens. Öhm, nein, am Garten sind wir noch nicht erstickt *grins*. Aaaaber wir werden verwöhnt mit Salat, Bohnen, Tomaten, Zucchini, Kohrabi und und und ...

Aber was ich heut aus dem Garten holen durfte. Hach, das war wirklich ein kleiner Höhepunkt: Ein Romanesco! Und was für ein prächtiges Exemplar. Kennt ihr Romanesco? Nun, es ist halt auch eine Kohlart, ich mag den Geschmack - aaaaaber ... ich müsst ja nicht eine Frau sein *oberlach* ... ich mag auch sein wunderschönes Aussehen. Und mein Gärtner hat ihn mir aus dem Garten gebracht, gerade so, als ob er aus dem Delikatessenladen gekommen wär!


Fast zu schön zum Essen! Aber ich hatte kein Erbarmen - schliesslich knurrte mein Magen nach des Tages harter Arbeit ...

Und so haben sich zum Romanesco noch ein paar Rüebli aus dem Garten gesellt. Ach, ihr kennt die Rüebli nicht ... hm, Möhren sind es. Und die nicht nur in einer Farbe. Nein, der Gemüsegärtner hat sich dieses Jahr was ganz Tolles einfallen lassen. Und so wachsen neben eben den ursprünglich orangen Möhren auch noch weisse und gelbe und violettfarbige in derselben Reihe ...


Und sie schmecken allesamt fein ... obwohl, die gelbe Möhre (bei uns sagt man denen "Chüttiger Rüebli"), also die ist mir ein klitzekleinwenig zu trocken - aber durchaus geniessbar :-) Und so nebenbei gesagt. Wir wohnen hier in der Schweiz im Kanton Aargau - dem sogenannten "Rüeblikanton" :-) Also dürfen doch diese in unserem Garten nicht fehlen.

Nun denn, des Gemüsegärtners Freud ist natürlich auch das Nachtessen. Und dies liess sich heut wieder einmal durchaus sehen lassen.


Ich kann euch versichern, es hat geschmeckt. Die Rüebli wie der Romanesco waren ein Gedicht.

Habt eine gute Restwoche und ... hej - der Sommer scheint doch noch zu existieren! Geniesst die Sonnenstrahlen.

Ida

Kommentare:

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Romanesco mag ich auch sehr gern. Ich baue ihn nicht im Garten an, sondern habe ihn im Geschäft gekauft. Er schmeckte sehr gut. Wie lecker muss da dein ganz frischer Romanesco aus dem eigenen Garten gewesen sein. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen.
LG Anette

beby-piri hat gesagt…

wunderschöner Romanesco, Kompliment dem Gärner, aber hat er genug gegessen mit Karotten bunt gemischt und Romanesco ??? da war sicher noch was herzaftes vom Grill dabei... liebgruss beby

Die Waldfee hat gesagt…

Hallo Ida,
das hört / sich gut an und sieht lecker aus.
Hab sie zwar hier und da im Gemüseladen gesehen, doch noch nie probiert.
Und der Oberhammer sind die Möhren laach.
Weiße und Violette kannte ich überhaupt nicht.
Beim nächsten Menue möcht ich gern mit an eurem Tisch speisen ;0)))
GGLG Moni

Barbara hat gesagt…

oh wie schööööööööön... *bisschenneidischguck* wir haben leider kein grosser Garten, sodass ich leider nur wenige Sachen ernten kann. Diese aber werden dafür umso heiliger gekocht und garantiert alles aufgegessen...

Geniess des Gärtners Lohn..

liebe Grüsse
Barbara

Happy-Sonne hat gesagt…

Liebe Ida
Wow.... das ist ja eine herrliche "Gemüsepracht"! Wunderschön sieht Dein Romanesco aus und die Farbenpracht Deiner Rüebli ist einfach genial.
Ich wünsche Dir heute ein hoffentlich kühles Plätzchen im Büro.... Ich werde an Dich denken! Bei mir ist heute und morgen auch Büroarbeit angesagt.
Eine wunderschöne Restwoche wünscht Dir Yvonne

Elke hat gesagt…

Hallo Ida, Romanesco ist was Feines, einmal schmeckt er, zum anderen sieht er auch so hübsch aus.
Und die Möhren erst! Ob ich meine Topfmöhren auch schon ernen kann?
VG
Elke

Herz-und-Leben hat gesagt…

Liebe Ida,
vorhin mit dem Smartphone ging das Kommentieren hier leider nicht. Manchmal - unterwegs - verwende ich es und bei manchen Blogsystemen oder Blogaufbau (eingebettete Kommentare usw.) funktioniert es, bei anderen wieder nicht ...
Aber was ich sagen wollte - Romanesco - ich habe ihn sofort erkannt! Diesen Kohl liebe ich auch sehr, besonders als Rohkost. Zu lange kochen darf man ihn nicht, dann verliert er an Geschmack.
Ach, Du bist zu beneiden! Aber bei uns im "Wald" wächst leider kein Gemüse oder der gesamte Garten müßte umgebaggert werden ;-) Aber wir hätten auch keine Zeit. Ich darf nicht mehr alle schweren Arbeiten, wie Umgraben, tun und mein Mann arbeitet immer sehr lange bis in die späten Abendstunden, ist oft erst gegen 21 h zuhause ;-) Naja und Kinder ... die haben sooo große Lust auf Garten auch (noch!) nicht *lach*
Doch ich hoffe nochmal auf "etwas später", da könnte ich glatt nochmal die Lust drauf bekommen, so schöne Sachen in einem eigenen - dann allerdings kleineren - Garten zu haben.

Die roten Möhren schmecken auch ganz toll, finde ich. Fast ein wenig wie Rote Beete - ob man da etwas gekreuzt hat? :-)

Und so herrlich hast Du Deinen Post wieder aufbereitet! Man erkennt da doch Dein künstlerisches Geschick - nicht nur beim Töpfern!

Ich hoffe es auch, daß uns der Sommer nun noch ein wenig erhalten bleibt. Aber anders als in anderen Jahren ist es schon - aber was sage ich - jedes Jahr ist anders und keines kommt jemals zurück ...

Liebste Grüße
sara

Hillside Garden hat gesagt…

Toll, Ida. Ich mag Romanesco auch. Aber Möhren wachsen in unserem Betonboden nicht.

Sigrun

Sanne hat gesagt…

Liebe Ida,

du bist ein Glückskind, gemüse aus eigenem Anbau ist was ganz besonderes, denn ich weiß ja auch wieviel Pflege und Arbeit dahintersteckt !!!! Und nicht zu vergeseen, die Schnecken odr sonstiges Getier, das das Gemüse auch mag und irgendwie besitigt werden muss...das mit dem Rüblikanton ist h´ja süß, nie davon gehört ....

Wünsche dir weiterhin viel Leckes aus dem Garten, bei uns im Moment Birnen ohne Ende, auch gut...

Viele sonnige Grüße,
Sanne

Lela hat gesagt…

Liebe Ida,

das ist natürlich fein so tolles Gemüse im eigenen Garten zu haben,
ich mag sie alle die in deinem Garten wachsen. Aber von Rüblikanton habe ich auch noch nie was gehört... was alles gibt...

Geniess den Sommer und lass es dir gut gehen.

Liebe Grüße
Michaela

*Seelenstübchen* hat gesagt…

Du bist wirklich eine Künstlerin, sogar dein Gemüse ist toll drapiert
Das schmeckt sicher ganz himmlisch
Tolle Bilder!!
Ich wünsche dir noch eine herrliche Restwoche!!!
LG.♥-Doris

*Etwas Nordlicht unterm Dach* hat gesagt…

Liebe Ida,
dein Romanesco Bild ist der Hammer!! wundervoll und sehr lecker! Viele liebe Grüße, Carmen

Meine grüne Wiese hat gesagt…

Liebe Ida,
richte doch deinem Gemüsegärtner :-) mal ganz liebe Grüße aus! Er wird unser großes Vorbild sein, wenn wir im Herbst mal beginnen, unser Gemüsebeet zu säubern.
Wir beginnen nächstes Jahr aber zuerst mal mit den gewöhnlicheren Gemüsesorten ;-)
Romanesco kenn ich, hab ihn aber noch nie gegessen.
Ganz liebe Grüße
Melanie

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Mir knurrt gleich der Magen, liebe Ida! Das sieht so was von Lecker aus. Ein Romanesco habe ich auch eingekauft und den gibt's heute bei uns. Und ja, ich habe auch Frauenmässig eingekauft, sprich, der kleine Kerl hat mir einfach so gut gefallen mit seinem leuchtenden Grün, der musste einfach mit :o).
Liebe Grüsse
Alex

Einfachschön hat gesagt…

Liebe Ida,
ich mag auch beide Gemüse SEHR gerne! In den Varianten gibt es die jedoch eher selten. Andere Sorten Möhren sind hier eine absolute Rarität. Romanesco gibt es ab und an und ich finde ihn auch so wunderschön anzuschauen! Und die reiche Ernte habt ihr euch sicher verdient. Ich finde es sehr schade, dass die "alten" Sorten nicht häufiger zu finden sind, aber da müßte man sicher öfter auf den Markt gehen - geht aber nur samstags wegen der Arbeit und da ich meistens schon Freitag die Einkäufe erledige (ICH habe ja leider keinen FREItag *g*), kaufe ich meist das, was es dann dort gibt - aber ich kaufe bevorzugt BIO - wenigstens das will und kann ich ja unterstützen.
GLG Bianca

RosaRot hat gesagt…

Liebe Ida,
wow, ihr habt ja die ganze Möhren-Farbpalette daheim;)
Habe ich noch nie gesehen, sehr interessant. Und ja, ich kenne Romanesco auch, kaufe ihn auch ab und zu, aber eigene Ernte ist natürlich besonders toll, liebe Grüße von Karolina

Fräulein Glückspilz hat gesagt…

Du Glückliche!!!
Ich musste gestern meine kleine Tomatenernte wegschmeißen, da alles verfault ist!!!
Genießt eure Ernte! Und habt einen schönen Altweibersommer!!!
Gruß
Nicole

Bine {was eigenes} hat gesagt…

Großes Kompliment! Ich bin mit meinem kleinen Gemüsegarten damals kläglich gescheitert! Romanesco kenne ich und mag ich sogar sehr gerne!
LG Bine