Samstag, 14. Juni 2014

Jetzt verstehe ich IHN!

Es ist Samstag, es regnet nicht, das Gras im Garten ist trotz keinem Regen gewachsen ... und es soll kühler werden!

Also - was macht Frau?


Ja ihr lest richtig ... Männerarbeit. Denn bei uns ist Rasenmähen die Arbeit vom Walti. Aber Walti ist derzeit handykapiert. Also ist doch Frau zu Stelle.


Denn es kann ja nicht so eine Kunst sein, das bisschen Rasen zu mähen (... öhm, seit versichert, der Rasen war schon höher - auf diesen Bilder ist er bereits gemäht! *lach*).


Ja und weil dies wirklich ein seeeehr seltener Anblick ist (es war wohl vor rund 10 Jahren das letzte Mal als ich hinter einem Rasenmäher stand), dürft ihr einen Blick auf mich erhaschen!

Und wie ihr seht, wars tatsächlich notwendig, das Gras im Garten zu mähen!


Tja, und weil ich eben wirklich nur selten hinter dem Mäher stehe, weiss ich jetzt auch, wie das Teil funktioniert - zum Notfall ... man weiss ja nie, wofür man dieses Wissen wieder gebrauchen kann. Aber verstehen tue ich jetzt noch etwas ganz anderes!


Nämlich Walti!

Da träume ich von einem Inselbeet mittig im Garten - Argumentation meinerseits: "Mein lieber Schatz, dann musst du doch viel weniger Rasen mähen!" Aber seit heute weiss ich, dass ich mit dieser Argumentation niemals durchdringen kann!

Denn - ein Beet hat auch einen Rand und ich gestehe, ich finde so überhängende Pflänzchen halt schon ziemlich schön - na ja, was heisst ziemlich? Nein ich mag solche Ränder einfach ungemein!


Sieht doch toll aus - aber bei diesen Rändern den Rasen vernünftig zu mähen ... Autsch, das geht ja gar nicht! Nun, mein Walti kanns - ich (noch) nicht. Und er hat mir denn auch geholfen, indem er mit dem Laubrechen die Pfänzchen sorgfältig nach oben gehoben hat, damit ich die Rasenkante mähen konnte und nicht die Hälfte der Pflanzen mitgefressen wurden!

Jajaaaaaaa ...


Rasenmähen ist gar nicht so einfach, wenn man solche Ränder mag - wie ich!

Und den Aufschrei vom Walti als ich die alte Bockleiter anschleppte ...


... den kann ich jetzt auch etwas besser verstehen *grins*. Aber ich gestehe auch, ich bin da nicht soooo die pingelige. Ich mags ordentlich aber es darf auch mal ein Hälmchen ums Leiterbein stehen bleiben, dann wirds halt so ohne Rasenmäher entfernt - irgendwann.

Einfacher gehts bei diessen Sträuchern!


Und noch einfacher würde es gehen, wenn man im Garten vielleicht einen Schwimmteich anlegen würde - halt ohne Rasen!


Und da würden dann wunderschöne Seerosen wachsen.


Seerosen mit Farben, wie gemalt! (ja so blühen die Seerosen derzeit in unserem kleinen Tümpel in der Gartenecke - Schwimmteich gerade mal für die Kaulquappen).

Man könnte die Rabatten auch überall mit einem Plattenrand abschliessen. Das würde dann vielleicht etwas einfacher gehen.


Oder die Gartenwege bzw. die Rabatten so anlegen, dass gar kein Rasen mehr Platz hat (wie hier auf dem Weg in den Gemüsegarten) ...


Auch dann hätte man es einfacher mit dem Mähen des Rasens!

Aber irgendwie ists halt schon schön!


Die überhängenden Rabatten und davor so etwas wie Rasen! Mir gefällts. Und träumen werde ich wohl weiterhin von meinem Inselbeet mitten im Garten. Aber ... ich verstehe nun auch Walti wieder mal etwas besser, wenn er laut seufzend und Augen verdrehend meinen laut vorbringenden Gartenträumchen die Luft rauslässt!

Und wer mäht bei euch den Rasen?

Euch allen wünsch ich nun ein wunderschöne zweite Hälfte des Wochenendes und wieder einmal!
lichsten Dank euch allen für all die lieben Kommentare zu meinen letzten Posts.

Eure Ida

Kommentare:

Lis hat gesagt…

Rasen mähen ist meine Sache! Mein Undergardener hat nur eine lakonische Frage wenn ich sage dass ich den Rasen mähe und das ist: Schon wieder?! Wenn es nach ihm ginge würde einmal im Monat reichen, jetzt erklärt sich auch warum ich mich um den Rasen kümmere und nicht er! :-)

LG Lis

chacheli-macheri hat gesagt…

Liebe Ida
du hast den Rasen wunderbar gemäht und Walti hat den Laubrechen wohl tip top zum Einsatz gebracht....ihr seit einfach ein super Team .
Normalerweise mähen bei uns die Jungs den Rasen......normalerweise , grins.
Hab einen schönen Sonntag
liebi Grüess caro

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Ach, Ida, Mensch, das darf man doch nicht laut schreiben. Wer weiss, ob da nicht doch noch einer unserer Männer mitliest *kicher*. Bei uns mäht auch der Mann den Rasen... ich sag da nur: Hanglage. Ich hab's einmal versucht und ich hätte dabei fast "es Härzchriesi" bekommen. Gott ist das anstrengend bei uns und ohne Luftkissenrasenmäher ging's gar nicht. Es ist ein Benziner und ich krieg ihn auch kam an, also definitiv ein Männerjob. Aber nie, nie, niiiiiiiemals gestehe ich meinem Mann, dass so Inselchen mühsam sind oder das in den Weg hineinwachsende Büsche etwas anderes als romantisch sind... nein, so was gesteht Frau nicht. Im Gegenteil, sie rollt da lieber mit den Augen und meint: "Nun tu doch nicht so zimperlich." *kicher*.
Wünsche Deinem Männe rasche gute Besserung, damit er bald wieder Rasenmähen darf ;o).
En liebe Gruess
Alex

Emma hat gesagt…

Liebe Ida,
ihr habt einen wunderschönen Garten und mit der Bockleiter hast du mich mal wieder auf eine Idee gebracht. So für das nächste Jahr. Muss mir noch einen schönen Platz dafür suchen. Den Rasen hast du prima gemäht. Hoffentlich meint dein Mann jetzt nicht - wenn du das so toll kannst, kannst du das doch auch immer machen ;-). In meinem kleinen Gärtchen habe ich ja keine großen Rasenflächen. Bin ja froh wenn ich meine Blumen und das Gemüse unter kriege. Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende. Geniesst euren schönen Garten.
Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

Tante Mali hat gesagt…

Liebe Ida,
ich weiß genau wovon du sprichst! hi hi, ich habe überall überhängende Pflanzen, überall etwas herumstehen, nicht überall einen Gartenplattenabschluss, alte Obstbäume, Inselbeete UND ich mähe meinen Ramen IMMER selbst!!!
Also dann, viel Spaß beim Schaufeln für den Schwimmteich o)!!! Außerdem ist die Leiter auch noch so schön und deine Seerosen sind ein Traum!!! Wunderschön!
Hab eine wundervolle Zeit
Elisabeth

Frauke hat gesagt…

Hallo Ida, den Rasen mäht, wer dazu zeit und Lust hat.
Als ich berufstätig war machte mein GG öfter, , dann schmerzte das Knie zu sehr, aber seitdem ich wieder schmerzfrei laufen kann, bin ich gerne dafür zuständig.
Denn längs nicht alles wird gemäht, oder nur sehr selten..

Mein GG mähte zuviel weg, so lasse ich an den Rändern zum Rosenwall wiesenstreifen stehen, lasse auch mal die Gänseblümchen, den Klee oder Margeriten aus, habe Wiesenblumenmischungen beim Feuer- Holz- Platz und auf dem Sand der ehemaligen Sandkiste ausgesäht.

und ich wollte keinen Aufsitzmäher sondern mit Benzinmotor, sehr breit und natürlich Radantrieb und Starten mit einem Schlüsssel.

ich mähe recht lang , so bildet sich kein Moos,
, denn der boden ist sehr sandig und das zu kurze Gras würde vertrocknen,
Der Schnitt bleibt meist liegen als Futter für die Regenwürmer oder ich nehme es als Mulch unter Sträuchern..
und es macht mir Spaß Frauke


Hillside Garden hat gesagt…

Kreisch - ich hätte es genau so geschrieben. Meiner hebt auch immer so schön die Ränder der Hostas hoch! Bei uns mäht er - ich hab noch nieeee in meinem Leben Rasen gemäht, nie! Könnte aber gut sein, dass ich es bald muss, wenn er nicht darf!

Sigrun

geistige_Schritte hat gesagt…

Liebe Ida
wie schön auch ein Garten ist aber das hat auch seine tücken mit dem Rasenmäher und ob Mann oder Frau es geht einfach was auseinander wie es sein sollte in einem Garten.. da kann man Mann oder Frau verstehen warum und weshalb *zwinker* naja udn ich ich finds wie du es muss nicht alles so akorat sein..

wunderschön dein Posting das zum schmunzeln mal wieder war!

Lieben Sonntaggruss Elke

Landidylle hat gesagt…

Hallo Ida,
ja das Rasenmähen ist so eine Sache. Meine bessere Hälfte und ich mähen theoretisch abwechselnd, aber einmal darfst du raten, wer dieses Jahr dummerweise noch nie Zeit dafür hatte und da bei mir niemand mit dem Rechen bereit steht, mähe ich halt einfach um die Blumen rum.
Ich wünsche dir noch ein wunderschönen Sonntag.
Liebe Grüsse Bernadette

Ingeborg Geyer hat gesagt…

Hallo Ida,
das Rasenmähen ist eigentlich meine Sache, e i g e n t l i c h!!!!
Aber ab und zu mäht auch mein Mann,
dann gibt es aber schon mal Tote (Pflanzen), da mein Mann ein Ummäher
ist. Also mache ich es lieber selber.
LG Inge

tonchratte.ch Vogel Claudia hat gesagt…

Bei uns bin es ich ;)

Er ist auch immer der Meinung "Schon wieder"??
Drum hab ich mir ein Hi-Tech Akku Maschinell geleistet und so bin ich jeden Donnerstag oder Freitagnachmittag am mähen :))
Oder wie letzten Donnerstag den Rasen sogar gedüngt ...

Grüessli

Claudia

Rostrose hat gesagt…

Liebe Ida, bei uns mäht auch hauptsächlich der Herr Rostrose, aber wenn er keine Zeit hat und es schon höchst notwendig ist, dann übernehme ich das - jaa, und ich weiß daher auch recht gut, dass manche Schwünge und Finessen in unserem Garten mähtechnisch eine ziemliche Herausforderung sind ;o) Und ich verstehe Herrn Rostrose, weil er sich einen Mähroboter wünscht - die können dann übrigens angeblich auch rundum mähen ;o)))
Liebste Sonntagsgrüße, Traude

GartenTonArt hat gesagt…

Hallo Ida, nun musste ich aber schmunzeln :) Bei uns mäht auch der Mann und ich mag so überhängende Ränder, manchmal hör ich GG grummeln :) Ich würde ja das letzte kleine Stück Rasen ( Wiese) auch entfernen, aber wenn im frischen Grün die Gänseblümchen blühen, gefällt mir das sehr gut. Und noch will GG nicht so recht, dann wäre ja der Rasenmäher überflüssig.. Eine schöne Woche und liebe Grüße vom See, Rafaela

Rosamine hat gesagt…

Liebe Ida,

Musste gerade schmunzeln beim Lesen von deinem Post. Mir geht es da sehr ähnlich...hihihihihi. Bei uns muss auch mein Mann den Rasen mähen und er beklagt sich auch über meine ganzen Blumenbeete und die darüber hängenden Pflanzen, aber gefallen tut es ihm ja auch:-) Bin trotzdem gespannt, ob du dich mit deinem Inselbeet durchringen kannst und du wirst sehen, es wird deinem Walti sicher super gefallen.

Nun wünsche ich dir einen ganz tollen Wochenstart und grüsse dich ganz lieb.
Deine Rosamine

Ein Schweizer Garten hat gesagt…

Genauso wie bei Lis ist es auch bei uns - Möhen ist Frauensache. ginge es nach meinem Mann, würde jeden Monat einmal ausreichen. Aber wenns nach ihm ginge, wäre noch sovieles anders (bequemer) ha,ha....
Ich weiss jedenfalls genau, wo es mühsam ist zu mähen und vermeide zumindest kleine Inseln mitten im Rasen.
Inzwischen reift der Junior langsam zum Undergardener heran.
Lg Carmen

Ein Schweizer Garten hat gesagt…

Oh, ich meint nicht möhen, auch nicht muhen, sondern mähen...
Mähhhhhhhhh......

Alexandra Gall hat gesagt…

Liebe Ida,
du machst eine ganz tolle Figur beim Rasenmähen :-). Bei uns mäht der den Rasen, der gerade mehr Zeit hat ... meistens ich. Aber ich mache es sehr gerne.
Wunderschöne Bilder hast du von eurem Garten gemacht.
Herzliche Grüße Alex

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Bei uns ist alles, was mit Garten zu tun hat, Frauensache!!! Dazu gehört natürlich auch Rasenmähen!!! Und Frau beherrscht den Rasenmäher ganz ordentlich (wir haben übrigens die gleiche Marke, wie Ihr)! Frau macht auch Ölwechsel und so weiter und versucht, das Ding nach der langen Winterpause wieder in Gang zu bringen! Tja, und wenn man dann auch noch daran denkt, den abgezogenen Zündkerzenstecker wieder aufzustecken, dann klappt das in der Regel auch ganz gut!!! Haha...
Viele Grüße von
Margit

Happy-Sonne hat gesagt…

Liebe Ida
Rasenmähen war bei uns früher auch Männerarbeit. Vor einiger Zeit habe ich aber gemerkt, dass mir dies Spass macht. Seither ist's Frauenarbeit ;o) Ich darf mich aber nicht beklagen. Die kleine Fläche mähe ich mit dem Rasenmäher. Die grosse Rasenfläche übernimmt der Mähroboter ;o)
Uiiii... Ida! Deine Seerosen sind ein absoluter Traum! So schön!
Einen gemütlichen Abend wünscht Dir Yvonne

Gartenfee hat gesagt…

Haha, Ida, das darf mein Mann nicht lesen! Das Thema sorgt bei uns immer für große Diskussionen.;-) Ich hab´s ja auch gerne überhängend, und Inselbeete und Beetkurven gibt es in unserem Garten reichlich, sehr zum Leidwesen meines Göttergatten, der hätte am liebsten ein rechteckiges Fußballfeld mit geraden Kanten (seufz). Ihm wäre es auch recht, wenn wir den Rasen komplett entfernen würden (der ähnelt im Sommer sowieso eher einer braun verbrannten Steppe...), aber dann hätten wir den Garten von Anfang an anders planen müssen. So muss er halt da durch und ich drücke dann auch schon mal ein Auge zu, wenn er mir das ein oder andere Pflänzlein mit dem Rasenmäher ein wenig zerzaust...;-)

Liebe Grüße, Bärbel

FrauHummel hat gesagt…

Hej Ida!
Coool...jetzt hab ich endlich ein Gesicht zu deinem Blog! Find ich immer total schön, wenn man weiss, wer "dahinter" steckt! ;oD
Und ich gestehe dir: Ich mähe KEINEN Rasen. Und HerrHummel auch nicht. Wir LASSEN mähen, *ggg*!! Nein, im Ernst: wir wohnen ja auf dem Grund eines Gartenbauers. Und so sieht das auch aus rund um's Haus. Gartenidylle pur. Du hast ja wahrscheinlich schon Bildli gesehen auf meinem Blog. Mit Teich und Grillstelle, Kieswegen in Sterneform und pipapo! Die Jungs vom Fach halten die ganze Chose in Schwung, und wir dürfen sie einfach nur geniessen! Sollte irgendwann mal jemand auf die Idee kommen, dass wir für's Mähen verantwortlich sein sollen- alles gar kein Problem! Ich hol mir dann den Ali mit den langen Ohren aus dem Stall und stell den in den Garten, kicher. Du kannst versichert sein: Er mäht und mäht und mäht, und sein Bauch wird runder und runder..... SO geht mähen! ;oD
Ich wünsch dir ein sehr entspanntes WE, denn es soll ja wunder-wunderschön werden,
und Hummelzherzensgrüsse!

Elfenrosengarten hat gesagt…

Liebe Ida,
Mähen brauch ich auch nicht. Aber unser Rasen ist eher so eine Kinderwiese mit Gänseblümchen und viel viel Moos und auch kahlen Stellen(da wo exesiv Fußball gespielt wird). Da machen wir uns aber alle nix draus. Inselbeet ist doch so schön - dein Walti macht das schon ;-)
Ganz viele liebe rosige Sommergrüße
sendet dir die Urte :-)