Samstag, 7. September 2013

Spätsommer - Frühherbst ...


Nun, das ist jetzt mal die Frage.
Die Temperaturen heute nochmals über 25°, genau der richtige Tag, um den Haushalt wieder auf Vordermann zu bringen :-)
Na ja, anfänglich verhielt sich das Wetter noch etwas verhalten - Wolken am Himmel (aber noch immer kein Regen ...) - aber dann - Sonne pur! Also dann noch viiiel "richtiger" *grins*, um nochmals den Sommergarten zu geniessen, einerseits beim etwas Werkeln ... andererseits aber auch etwas vom Liegestuhl aus!


Und dieser war dann schon bald anderweitig besetz :-)

Der Spätsommer zeigt sich im Rosenbeet noch immer. Die Rosen blühen das zweite Mal auf - in voller Pracht stehen noch viele - dem Spätsommer sei Dank.

 Im Rosenbeet steht aber auch der Traubenstock. Keine Ahnung, was es für eine Sorte ist, aber in diesem Jahr haben wir es das erste Mal geschafft (also der Walti hats geschafft), dass die Trauben nicht von den Vögeln angepickt oder von den Wespen verschnabuliert wurden.
Oh nein, endlich sind die mal für uns gedacht - mmmmmh, so fein sag ich euch.

Und die Trauben, jetzt sind sie reif ...

Frühherbst! Spätsommer!

 Die Jahreszeiten stehen unmittelbar nebeneinander, die Trauben hängen zwischen den Rosen, der Sonnenhut steht neben der sich herbstlich anmutenden Rispenhortensie.


Umgarnt vom Spätsommer - das kleine Büsi im Rosenbeet.

Frühherbst aber doch rings ums Haus.
Hier im Moorbeet - Rispenhortensien WinkyPinky und Limelight und Agapanthen, welche nun wieder im grünen Kleid dastehen.


Frühherbst auch im Gemüsegarten. Die Tomaten geben ihr letztes und auch da steht ein Agapanthustopf, welcher dann in spätestens zwei Monaten sein Winterquartier beziehen wird.


Ebenso die Agapanthen, welche beim Biotop stehen - deren 7 an der Zahl.


Und auch der Blick über das Holzdeck Richtung Biotop zeigt spuren des Frühherbstes ... aber auch des Spätsommers :-)

Und auch hier stehen sie, meine Lieblinge, die Schmucklilien, bei welchen das Sommerhoch schon seit einiger Zeit vorüber ist, das Verblühte aber hab ich gerade erst abgezwackt.

Oh, da findet sich aber auch noch etwas, was nach Frühherbst ausschaut. Unsere Kürbisernte ... ja ja, immerhin hat es zwei Kürbisse gegeben, von jedem Stock eine. Na ja, der Platz der Kürbispflänzchen war natürlich auch überhaupt nicht optimal = viiiiiel zu schattig. Aber ein Versuch wars mal wert und wenn es dann richtig "herbschtelet", ja dann wirds die erste feine Kürbissuppte geben.



Spätsommer - Frühherbst


Im Garten stehen die Jahreszeiten wirklich unmittelbar nebeneinander ... bei vielen Pflanzen ein fliessender Übergang!

Spätsommer oder Frühherbst?

Hm, das wird sich wohl auch diese kleine Elfe denken, welche schön im Schatten auf dem kühlen Stein sitzt und auf die letzte Seerose im Biotop blickt!


Und in diesem Topf hat sich Frühling und Sommer niedergelassen und was wohl im Frühling passiert ist, das zeigt sich jetzt im Herbst :-)

Da hat sich nämlich das Hornveilchen, welches im Frühling im Topf daneben gestanden hat, sich über den Sommer in eben den Topf daneben verflüchtigt und blüht nun still und leise auf, ist das nicht einfach schön? 
 
Früherbst.

Und heute konnte ich dem ersten Alpenveilchen nicht widerstehen ...


Und es passt doch einfach perfekt in diese kleine Terrine, welche ich vor kurzem auf einem Flohmarkt gefunden hab.

Spätsommer oder Frühherbst, egal, es ist wie es ist und irgendwie passt es total.
Hm, ich getrau es ja fast nicht zu sagen, aber irgendwie freue ich mich auch drauf, wenn das Wetter mal umschlägt, wenn die Abende wieder länger werden und wenn auch wieder mal Regennass vom Himmel kommt. Die Natur würde sich dafür bedanken und ja, mich würde man dann endlich wieder mal im Keller antreffen ... eben dort, wo ich eigentlich schon längst arbeiten müsste - aber der Spätsommer, irgendwie macht der mir einen Strich durch die Rechnung :-)

Habt einen wunderschönen ... Frühherbst oder dann lieber Spätsommer ... egal, geniesst einfach die Tage und habt es fein.



Eure Ida

Kommentare:

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Ich genieße jetzt auch nochmal jeden Sonnenstrahl!!!! Wir haben heute gemütlich draußen Kaffee getrunken! Z. Z. ist bei uns Haferlmarkt und da habe ich natürlich auch wieder zugeschlagen!!!! Ach ja, Flohmarkt war heute auch und ich habe mir eine alte Puddingform mitgenommen, die ich mit Dachwurzen bepflanzt habe! Sieht richtig nett aus!!!
Viele Grüße von
Margit

Pascale Treichler hat gesagt…

Es ist wirklich toll, die letzten Spätsommertage geniesse auch ich mit vollem Einsatz.
Grüess Pascale

Balla'sReich hat gesagt…

Ich verstehe Dich voll uns ganz das Du den Haushalt liegen lassen hast... Ich müsste ja auch schon längst mal wieder Fenster putzen, aber das Wetter war jetzt wirklich viiiiiiiiiiiiel zu schön dafür:-)
Grüessli
Barbara

Lis hat gesagt…

Rispenhortensien sind doch was herrliches! Überhaupt blüht im Moment noch ziemlich viel im Garten und der Übergang vom Sommer zum Herbst ist gar nicht so genau erkennbar. Doch als wir gestern mit dem Auto unterwegs waren und überall an den Straßenrändern Zierkürbisse zum Verkauf angeboten wurden, da wusste ich dass der Herbst wirklich nicht mehr weit weg sein kann. Leider sollen in den nächsten Tagen auch die Temperaturen rückwärts gehen, Sommer by, by........

LG Lis

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Hoi Ida
Eine wunderschöne Jahreszeit... wie man auch an Deinem Garten sieht. Aber Du hast Recht, auch ich sehne mich wie der Garten langsam nach dem kühlen Nass. Der Boden im Garten ist so hart, dass ich das Gärtnern letzte Woche echt hab bleiben lassen. Eigentlich möchte ich doch endlich loslegen mit meinen neuen Gartenideen, aber dazu müsste ich erstmal ein paar Wurzelstöcke ausgraben. Aber wenn ich nicht zu Sprengmunition greifen möchte, muss ich dazu noch etwas warten, bis der Boden vom Regen etwas lockerer gemacht wird.
Hab noch einen gemütlichen Sonntag.
En liebe Gruess
Alex

MarieSophie hat gesagt…

Diese kleinen Wunder im Garten, dass sich z.B. ein Hornveilchen einfach den Platz sucht der ihm gefällt, faszinieren mich immer wieder.
Schön, Dein langer Spätsommer/Frühherbstpost.
Einen schönen Sonntag wünscht Dir Marie

Der ♥ Schokoladen ♥ Straßen ♥ Garten hat gesagt…

Dein Garten sieht auch zu dieser Jahreszeit wundervoll aus.
Ich finde im Augenblick wirken die Farben viel schöner, als im Hochsommer, wenn die Sonne so hoch steht.
Puh, so viel Agapanthus muss aber auch Platz für die Überwinterung haben. Toll, sehen sie ja aus, auch das Laub mag ich gerne.
Heute kam richtiges Herbstwetter mit viel Regen und nur noch 14° C. Gut, dass ich die Frühlingszwiebeln schon vergraben habe.

Liebe Grüße

Vera

Happy-Sonne hat gesagt…

Liebe Ida
Dein Garten ist wirklich ein wahrer Traum. Wenn ich ehrlich bin, dann ist mir der Ausdruck Spätsommer doch viel lieber als Herbst. Ich mag ihn gar nicht gerne gehen lassen.... den Sommer. Heute ist's aber wirklich Herbst geworden ;o( Ich hoffe aber ganz fest, dass wir noch einen sonnigen Altweibersommer geniessen können ;o)
Einen gemütlichen Abend und einen guten Wochenstart wünscht Dir Yvonne

Elfenrosengarten hat gesagt…

Liebe Ida,
toll deine sommerlichen und herbstlichen Impressionen! Achja, es kann noch ein wenig so bleiben. Aber bei uns hats nun heute schon geregnet und war etwas kühler. Und auf Kürbissuppe freue ich mich auch schon, die schmeckt wirklich nur im Herbst :-)
Ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag ganz viele liebe Grüße von Urte

Rosalie hat gesagt…

Liebe Ida,
Dein Garten ist wieder ne Wucht und auch im Spätsommer noch eine Augenweide. Rispenhortensien sind auch hier in meinem Garten der Renner und die erste Kürbissuppe haben wir schon verspeist. Die lieben wir nämlich alle.
Hab eine gute Herbstwoche
Liebe Rosaliegrüße

Kathrin hat gesagt…

Wunderbare Bilder aus Deinem Garten. Bei uns war das Wetter heute nicht mehr so schön und ab morgen soll es sowieso nur noch regnen.

lg kathrin

Steinigergarten hat gesagt…

Hallo Ida,
7 Agapanthen. Das ist eine stattliche Anzahl und die wollen nachher alle ins Winterquartier. Da brauchst du ja eine Menge Platz. Aber sie sehen so toll aus, vor allem mit Blüten. Mit dem Wein habt ihr scheinbar Glück - ich kenne das auch nur mit den Wespen.

LG Sigrun

Rosamine hat gesagt…

Hej, hej Ida,

Bei dir sieht es nach wie vor noch traumhaft schön aus. Meine Blumen sehen schon etwas verbraucht aus und sehnen sich wohl schon bald nach dem Winter und ihrem Winterschlaf:-)

Ich wünsche dir eine schöne Woche und grüsse dich ganz lieb.
Rosamine

Elke hat gesagt…

Oh, Ida, was für perfekte Trauben!
Ich habe auch gerade geerntet, was vom Nachbarn zu uns geklettert ist. Die waren nicht halb so schön, sie hingen sicher viel zu schattig.
VG
Elke

Erwin Schriefer hat gesagt…

Hallo Ida....auch bei dir zuhause neigt sich der Sommer dem Ende zu, die letzten Sonnentage mit den Temperaturen über 25 Grad werden wir wohl heuer nicht mehr erleben....ich finde das ja total schade...bin ich doch ein wärmeliebender Mensch..;-)
Du hast einen traumhaften und sehr liebevoll gestalteten Blog. Deine Bilder sind für mich ein Genuß...du hast ein Auge für das Schöne des Lebens und wie du so trefflich bei mir schreibst...auch bei dir gibt es diese hinreissenden Dekosächli (das muss ich mir unbedingt merken, ich liebe euren Dialekt) vorhanden.....wünsche dir eine gute Zeit ...herzlichst Erwin

Rita hat gesagt…

Hallo Ida
Ich musste schmunzeln beim lesen der diversen Kommentare - der Herbst "spaltet" wirklich die Gemüter! du weisst aber auf welcher Seite ich stehe! Der Herbst ist eine wunderschöne Zeit und deine Bilder beweisen es eindrücklich!Die Geschichte vom Hornveilchen ist so süss - die Natur ist einfach wunderbar!
Ich wünsche dir noch viele schöne Stunden in eurem Paradies und ein prächtiger Altweibersommer (mit kühlen Temperaturen natürlich) wäre auch in meinem Sinne!
herzlichst Rita

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Ida,
ich liebe den Spätsommer bzw. Frühherbst, das Licht, die Farben und den leicht morbiden Charm des Gartens. Und mir geht´s genau wie Dir, auch ich bin jetzt froh, mal wieder öfter drinnen im Haus rumwerkeln zu können und nicht ständig den Drang zu haben, in den Garten gehen zu müssen...;-) Auch hier erledigt sich jetzt das Gießen von selbst!
Hmm, die Trauben sehen ja wirklich lecker aus! Danke für die schönen Spätsommer- bzw. Frühherbst-Eindrücke aus Deinem schönen Garten!

Ganz liebe Grüße, Bärbel

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Obwohl ich am liebsten Stunden im Garten verbringe, freue ich mich genau wie du, wenn jetzt auch wieder Zeit für die vielen Dinge im Haus bleibt.
Heute kann ich gar nicht raus, weil es nur regnet. Aber ich will mich nicht beschweren, schließlich habe ich ständig nach Regen gerufen.
Ich hoffe, mein Garten erholt sich jetzt von der langen Trockenheit und startet in einen schönen bunten Herbst durch.
Vielen Dank für die schönen Bilder und bis zum nächsten Mal,
Anette

Gartenmalereien Stephanie hat gesagt…

Ja das sieht ja wundervoll aus dein Garten ist in einem Stadium, da ist meiner noch meilenweit davon entfernt, aber nicht unterkriegen lassen, sehr gerne lasse ich mich hier bei dir inspirieren,gell
Ich versuche mich ganz langsam an das herbstliche zu gewöhnen und versuche mir positives dazu einfallen zu lassen...Raclette essen
WolldeckenTvnachmittage...hmmm Marroni Brätteln und viele Märkte besuchen... na geht doch

herzliche Grüsse und ein gemütliches Wochenende
Stephanie

HERZ-UND-LEBEN 2 hat gesagt…

Mhhm Weintrauben! Beneidenswert! Ich hätte auch gern so manches im Garten, aber alleine schaffe ich es einfach nicht. Und dann bin ich auch immer so viel unterwegs ... die Pflanzen brauchen doch viel Pflege, Bewässerung ...

Schöne Impressionen aus Deinem Garten, liebe Ida!

Alles Liebe auch hier
Sara