Montag, 17. August 2015

Perfekt!?!??

Einfach perfekt ist er, der kleine grosse Schmetterling!


Gefunden gestern in unserem Garten. Aber irgendetwas scheint eben doch nicht perfekt zu sein. Er präsentierte sich für mich einfach etwas zu schön.


Und genau, er konnte nicht mehr richtig fliegen, dieser wunderschöne Kerl. Ganz sachte habe ich ihn umplatziert, dabei aber darauf bedacht, nicht an sein von der Natur gekröntes Federkleid zu kommen.




So hab ich ihn auf die Blümchen gesetzt, die er doch so mag. Und grad eben komme ich von draussen rein. Noch immer ist er dort auf den Blümchen und noch immer kann der kleine Flattermann nicht fliegen, aber er lebt. Ich befürchte, er wird nie mehr fliegen können. Er tut mir so leid der kleine Kerl. Was nur könnte ich noch tun?

Vielleicht hat ja jemand von euch einen kleinen Tipp für mich.

Euch allen wünsch ich einen perfekten Start in die neue Woche.


Eure Ida

Kommentare:

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Rin wunderschlnes Tierchen! Ich fürchte, allzu viel wirst Du nicht für ihn tun können! Mögen Schmetterlinge nicht gerne eine Schale mit Zuckerwasser! Vielleicht brächte das ja seine Lebensgeister wieder zurück!
Viele Grüße von Margit

glasperlengarten hat gesagt…

Oh, welch ein wunderschöner Schmetterling! Zu uns haben sich dieses Jahr nur ganz, ganz wenige dieser zauberhaften Flattergesellen verirrt.
Ich hoffe, Deiner hat sich doch noch besonnen und ist weggeflogen. Ansonsten würde ich es vielleicht mit einem süßen Stück Obst versuchen.
Liebe Grüße
Inge

Petra Klein hat gesagt…

So ein schöner Schwalbenschwanz!
Ja, so ist der Verlauf der Natur. Ich glaube, da wirst du nicht viel machen können, außer abwarten....
Liebe Grüße, Petra

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Seufz... ja das ist traurig, aber wie schon geschrieben wurde, leider der Verlauf der Natur. Aber er hat von Dir ein wunderschönes Plätzchen erhalten. Hmm, bei uns im Garten wäre er wohl nicht sicher... Noah würde da schon mal mit seinem Patschepfötchen raufhauen... könnte ja sein, dass er doch fliegt, wenn man nur etwas nachhilft... ehm, das ist Noahs Devise, nicht meine *grins*. Er springt auch immer den grossen Libellen hinterher und manchmal hab ich das Gefühl, die finden das lustig und ärgern ihn gleich noch ein wenig, indem sie noch eine Ehrenrunde um seinen Kopf drehen.
Hab trotz der traurigen Schmetterlings-Geschichte noch einen schönen Montag.
En liebe Gruess
Alex

Rita hat gesagt…

Hallo Ida
es tut mir so leid für den kleinen hübschen Kerl! Ich befürchte auch, dass man nicht viel machen kann. Manchmal passieren aber doch noch Wunder und der hübsche Schwalbenschwanz ist plötzlich weg - hoffen wirs! Trotz allem grosses Kompliment an dich - die Bilder sind phantastisch!
Herzlichst Rita

Oma macht das schon hat gesagt…

Liebe Ida,
so einen tollen Schwalbenschwanz hast du gefunden,
sie legen ihre Eier an Karottengrün ab, das sie auch gerne verzehren,
vielleicht hilft es ja, ihn an einem Karottenbeet auszusetzen.
Viel Glück
und liebe Grüße
Nähoma

Margrit hat gesagt…

So einen schönen Schmetti habe ich hier noch nie gesehen. Einen Tipp habe ich leider nicht, aber das ist der Lauf der Welt.

Viele Grüße
Margrit

chacheli-macheri hat gesagt…

oooh je , fast zu schön um Wahr zu sein .
Ich hab mir noch gedacht , wie Du das fertig bringst den so gestochen scharf auf's Foto zu bekommen ,nun weiss ich's , seufz.
Armer kleiner Schwalbenschwanz .
Liebi Grüess
caro

felix-traumland.eu hat gesagt…

was für ein hübscher schmetterling, wie schade das seine zeit vorbei ist, sehr schade
liebe grüße
regina

Happy-Sonne hat gesagt…

Liebe Ida
Wunderschön sind Deine Bilder. Ob's dem süssen Kerl wohl wieder gut geht?
Danke auch für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.
Ich wünsche Dir eine glückliche Restwoche und grüsse Dich herzlichst Yvonne

Kathinka hat gesagt…

Liebe Ida,
wie diesem Schmetterling zu helfen ist, weiß ich leider auch nicht. In unserer Gegend habe ich schon seit Jahren kein derartiges Exemplar mehr gesehen. Deine Fotos sind großartig geworden.
LG kathinka

Fräulein Glückspilz hat gesagt…

Oh wooow... Ida! Was ein Prachtexemplar. Sowas hab ich ja in freier Natur noch nicht gesehen. Tolle Fotos. Hoffentlich hat es der kleine Kerl geschafft.


Gruß
Nicole

Sara Mary von Buelsdorf hat gesagt…

Liebe Ida,
bei uns habe ich noch nie einen Schwalbenschwanz gesehen. Ein ganz seltenes Exemplar! Aber so ist das mit den Schmetterlingen ... manche überleben den Winter, andere nicht. Im Spätsommer werden die Schmetterlinge allerdings oft sehr matt oder trunken vom Nektar, so daß man sie sehr leicht fangen oder fotografieren kann. Das muß noch nichts Schlimmes bedeuten.
Er hat so wunderbare Farben und Zeichnung, fast wirkt er wie unecht. :-) Ich wünsche ihm, daß er sich wieder erholt hat.

Liebe Grüße
Sara